Uriel Weinreich

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
April 6, 2016 Liese Gertz U 0 7

Uriel Weinreich war ein polnisch-amerikanische Linguist.

Leben

Uriel Weinreich wurde in Wilna zu einer Familie von polnischen Juden, das erste Kind von Max Weinreich und Regina Szabad geboren. Er erwarb seinen Ph.D. an der Columbia University, und setzte fort, es zu unterrichten, spezialisiert auf Yiddish Studien, Soziolinguistik und Dialektologie. Er befürwortete die erhöhte Akzeptanz der Semantik und kompiliert die ikonische Modern English-Jiddisch Jiddisch-English Dictionary, kurz nach seinem Tod veröffentlicht.

Weinreich war der Sohn des Linguisten Max Weinreich und der Mentor sowohl Marvin Herzog, mit dem legte er den Grundstein für die Sprach- und Kulturatlas aschkenasischen Judentums und William Labov. Weinreich ist auch mit als erste Linguist, um das Phänomen der Inter 19 Jahre zu erkennen, bevor Larry Selinker prägte den Begriff in seinem 1972 Artikel "Interlanguage" gutgeschrieben. In seinem Buch Benchmark Sprachen in Kontakt, Weinreich zunächst festzustellen, dass die Lernenden von Zweitsprachen betrachten sprachlichen Formen von ihrer Muttersprache gleich Formen in der Zielsprache. , Die wesentliche Ungleichheit dieser Formen führt jedoch zu einer Rede, die die Muttersprachlern der Zielsprache berücksichtigen ungleich. Er starb in New York von Krebs vor der Veröffentlichung seines Yiddish-Englisch Wörterbuch.

In einer Hommage von Dovid Katz, "Obwohl er weniger als 41 Jahre lebte, Uriel Weinreich ... hat die Lehre der jiddischen Sprache an amerikanischen Universitäten zu erleichtern, bauen eine neue jiddische Sprache atlas, und zeigen, wie wichtig es für die jiddische Sprachwissenschaft. "

Veröffentlichungen

  • College Jiddisch: Eine Einführung in die jiddische Sprache und jüdisches Leben und Kultur, ISBN 0-914512-26-9.
  • Sprachen in Kontakt: Feststellungen und Probleme. New York, 1953. Reprint, Mouton, Den Haag, 1963, ISBN 90-279-2689-1.
  • Sagen Sie es auf Yiddish: Ein Sprachführer für Reisende. Dover, New York, 1958, ISBN 0-486-20815-X.
  • Moderne Englisch-Yidish Yidish-Englisch verterbukh. Modern English-Jiddisch Jiddisch-Wörterbuch Englisch-Deutsch, ISBN 0-8052-0575-6.
  0   0
Vorherige Artikel Parramatta Zwei Blues
Nächster Artikel Ryder Lynn

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha